Aral Open Air

in Schwarzenbek ist was los

Viel Aufregung im Jahr 2014 beim Aral Open Air!

Der Abbau und Wegfall der lieb gewonnenen Bühne hat doch einiges in Bewegung gebracht – ohne Bühne wäre die Veranstaltung  Aral Open Air 2014 am Ende gewesen.

Der Bau einer neuen Bühne nach den gesetzlichen Bestimmungen konnte nicht durchgesetzt werden. Auch diverse andere Vorschläge führten zu keiner Lösung.

Letztendlich hat die Stadt Schwarzenbek einen Kompromiss erarbeitet: Für jede Veranstaltung wird die Bühne auf- und wieder abgebaut!

Ein Riesen-Aufwand für knappe 3 Stunden Vergnügen! Viele Hände sind notwendig, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und noch Stunden nach dem letzten Ton arbeiten die Helfer, um alles wieder abzubauen.

Ohne Eintritt und mit den günstigen Getränkepreisen ist es somit nur den Sponsoren zu verdanken, dass das Open Air in Schwarzenbek noch keine Geschichte ist!

Aral Open Air 2017 stellte uns wieder vor besondere Herausforderungen. Um die Termine der Bands und den anderen Kulturschaffenden abzustimmen, führen unsere Veranstaltungen dieses Jahr bis in den September.

Aber nach wie vor gilt: unser Programm hat für fast jeden Geschmack etwas zu bieten!

aralopen.schwarzenbek

 

 

 

Manuela.FehrmannAbschied von Manuela Fehrmann

Nach langjähriger Zusammenarbeit hat sich Manuela Fehrmann schweren Herzens überwunden das Aral-Open-Air-Team zu verlassen.

Beruflich wie auch familiär erwarten sie neue Herausforderungen. Ihr persönlicher Einsatz  wird sicherlich fehlen.

 

 

 


Kommentar schreiben

Suche

Benutze dieses Suchfeld, um in allen Einträgen zu suchen:

Immer noch nicht gefunden, was du suchst? Kontaktiere uns, damit wir dir helfen können!

Archiv

Alle Einträge, chronologisch: